Kontakt
Kontakt
RAFI GmbH & Co. KG

Ravensburger Str. 128–134
88276 Berg/Ravensburg
Deutschland
T +49 751 89-0
F +49 751 89-1300

Phone Mail
  1. Startseite
  2. Ι Aktuelles
  3. Ι Blog
Rafi Drucktaster

Drucktaster: Ihre Funktionsweise und ihr Verwendungszweck

  1. Startseite
  2. Ι Aktuelles
  3. Ι Blog

Drucktaster kommen unter anderem zur Verwendung, um auf der einen Seite eine elektrische Verbindung zwischen einem Gerät und einer Stromquelle herzustellen oder um auf der anderen Seite diese Verbindung und den Kontakt - entweder zeitweilig oder dauerhaft - zu trennen.

Das bedeutet, dass es sich hierbei um ein Bedienelement handelt, das durch eine Schaltung den jeweiligen Stromkreis öffnen oder schließen kann. Die Konstruktion und das Schalten dieser Geräte müssen deshalb wie folgt funktionieren: Es muss sichergestellt sein, dass die Schaltkontakte, die spannungsführend sind, berührungssicher von den Bedienelementen getrennt sind.

Nachdem die Taster betätigt wurden, kehren sie stets in ihre Ausgangslage zurück, denn die dahinterliegende Funktion darf nur ausgeführt werden, wenn sie gedrückt werden. Drucktaster oder auch Druckschalter können so verbaut werden, dass sie von Menschen bedienbar sind, zum Beispiel als Ein- und Ausschalter von Elektrowerkzeugen oder Geräten für den Haushalt und als Lichtschalter. Sie kommen deshalb in Form von Fußschaltern oder als Handgriffe daher.

Es gibt allerdings auch Taster und Schalter, die unsichtbar verbaut werden im Bereich von Endschaltern oder Alarmkontakten und auch im Bereich von elektrischen Geräten oder an zu sichernden Fenstern und Türen. Druckschalter und andere Auslöser kommen in gewerblichen, zum Teil aber auch in privaten Anwendungen zum Einsatz und Einbau.

Drucktaster Schließer

Ein Öffner löst die Verbindung zwischen zwei Kontakten, während ein Drucktaster mit Schließer die Verbindung zwischen zwei Kontakten herstellt. Wie oben erwähnt, ist die besondere Funktionsweise eines Tasters diese, dass er nach der Betätigung stets in seine Ausgangslage zurückkehrt.

Das bedeutet, dass ein Taster seine Funktion nur ausführt, während er gedrückt wird. Ein Schalter hingegen bleibt nach dem Betätigen in seiner Stellung. Es gibt neben elektrischen Tastern ebenfalls auch nicht-elektrische Varianten dieser Mechanismen. Tasten eines Klaviers zum Beispiel gehören zu der nicht-elektrischen Variante von Drucktastern. Denn der Betätigungsweg von jeder einzelnen Taste wird bei diesem Instrument nicht-elektrisch betrieben. Eine Drucktaste sozusagen.

Die elektrisch betriebenen Auslöser arbeiten hingegen mit der Bewegung der Kontakte und können zusätzlich eine Zwei-Ebenen-Schaltung durchführen. Zusätzlich arbeiten sie teilweise mit dem Prinzip des Hall-Effekts. Gerade der Hall-Effekt ermöglicht über Millionen von Schaltzyklen und begünstigt somit eine hohe Lebensdauer der Auslöser.

 

Drucktaster 230 V: Eine Unterscheidung der verschiedenen Taster

Die Schaltspannung der Auslöser reicht von 1,5 V bis hin zu 400 V. Ein Drucktaster 230 V liegt also ungefähr in der Mitte der möglichen Schaltspannung. Der maximale Schaltstrom reicht von 0,0015 Ampere bis zu 20 Ampere. Eine weitere Unterscheidung der verschiedenen Auslöser betrifft die Farbe der Signal- und Leuchtmittel der Auslöser.

Diese sind sehr unterschiedlich, denn der Typ der Leuchtmittel reicht von Glühlampe, Glimmlampe, LED bis hin zur Neonlampe. Auch das Material der Auslöser variiert von Kunststoff bis Metall. Es gibt viele weitere Unterscheidungen der unterschiedlichen Arten der Auslöser, die jeweils bei den verschiedenen Modellen aufgeführt werden. Denn auch die Schutzart unterscheidet sich häufig. Je nach Verwendung der Auslöser muss vollständiger Berührungsschutz, Staubdichte und Schutz gegen Wasser gewährleistet sein.

Eine besondere Art der Auslöser sind - aufgrund der flachen Bauformen - Folientaster, die bei elektronischen Geräten (zum Beispiel TV- und Audio-Anlagen) zum Einsatz kommen. Grobhand- oder Fußtaster hingegen zeichnen sich durch ihre gute Sichtbarkeit und einfache Bedienbarkeit aus und kommen meist in der Notfall-Abschaltung zum Einsatz.

Zusätzlich gibt es auch Handgriffe, in denen dagegen Griffschalter eingelassen sind. Mit ihnen kann mit Werkzeugen nicht nur geführt, sondern gleichzeitig auch geschaltet werden. Resümierend kann deshalb gesagt werden, dass die Art der verschiedenen Auslöser und ihre Einsetzbarkeit sehr unterschiedlich sind. So ist auch gerade der Schutz vor Vandalismus bei vielen Auslösern, die im öffentlichen Raum verwendet werden, von großem Vorteil.

site-to-top